AA

60./61. Generalversammlung

Nach Ausfall der letztjährigen Generalversammlung freute sich Präsident Jörg Kocher an der diesjährigen 60./61. Generalversammlung rund 30 Teilnehmer beim Waldhaus in Riedholz zu begrüssen.
Der spezielle Ort war für den Anlass aus gegebenem Anlass perfekt gewählt: Man sass im Schatten der Bäume rund um die grosse Feuerstelle und verfolgte so den statuarischen Teil der Veranstaltung.
Speziell in diesem Jahr war auch, dass die Traktanden der letztjährigen Generalversammlung in diese einflossen. Der Vorstand präsentierte somit eine anspruchsvolle Traktandenliste, die jedoch sehr zügig abgehandelt werden konnte.

Ehrung

Es ist schon 10 Jahre her, dass die Geschäftsleiterin Franziska Leimer den Vorstand beratend unterstützt. In einer kurzen Rede gab Jörg Kocher seinen und den Dank des Vorstandes für die erfolgreiche Zusammenarbeit kund. Darin eingeschlossen war der Ausblick, dass dies noch lange so bleiben sollte.
Bei den Wahlen, welche letztes Jahr regulär gewesen wären, bestätigte die Generalversammlung den bisherigen Vorstand und den Präsidenten. Ebenfalls bestätigt wurden die beiden Revisoren. Jörg Kocher bekräftigte, dass es immer noch sehr viel Freude macht, mit diesem motivierten Team zusammenzuarbeiten. In die Zukunft gesehen machte er darauf aufmerksam, dass der Vorstand aus Mitgliedern besteht, die schon viele Jahre dieses Amt bekleiden und man sich freuen täte, wenn sich auch neue Vorstandsmitglieder fänden, die sich für den Verein einsetzen möchten.

Jahresprogramm

Die Generalversammlung war auch der Startschuss um wieder langsam mit den Aktivitäten zu beginnen. Bereits wurden die beliebten Lamatage – neu in Attiswil – angeboten. Für den Sommer sind die Betreuten Ferien in Interlaken vorgesehen. Es hat noch freie Plätze. Das Angebot wird aber in jedem Fall durchgeführt werden, auch wenn die erwartete Teilnehmerzahl nicht erreicht wird.
Für das neue Angebot ab 2022 der Ponyhoftage sind Kennenlerntage vorgesehen. Ebenfalls ist ein solcher bei den Lamas im Herbst geplant.
Das Herbstangebot sieht neben dem tiergestützten Angebot der Lamatage im August und September wieder den belieben Zopfjass / Uno-Turnier und den Adventsanlass vor.
Ob der Ausflug in den Europapark stattfindet, wird zur gegebenen Zeit festgelegt. Auch der «cp stamm» im Alten Spital, der Treffpunkt zum Kaffeetrinken, spielen und sich auszutauschen steht noch nicht fest, wann dieser wieder die Türen öffnen kann.

Abschliessend dankte Präsident Jörg Kocher allen Mitwirkenden fürs Kommen und den vielen Helfern, Freiwilligen, dem gesamten Vorstand und den Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle für ihre Arbeit. Es ist wichtig, sich auf ein so gutes Team verlassen zu können.

Gemütlicher zweiter Teil

Im Anschluss an die Generalversammlung waren die Anwesenden zu Bratwurst und Brot eingeladen. Aufgrund des ausgefallenen Jubiläums im vergangenen Jahr spielte «dr Rhonetaler» bekannte Schlager, auch auf Wunsch. Für den Musiker war es der erste Auftritt vor Publikum nach langer Zeit. Die Freude bei ihm war richtig spürbar!
Die Teilnehmer wurden mit den Klängen des bekannten George-Hits «Hier bin i daheim» in das sommerliche Wochenende verabschiedet.

Das tolle, ungezwungene Ambiente an diesem Abend liess die Anwesenden auch länger verharren und jeder war sich einig, dass es richtig war, den Anlass an diesem Ort durchzuführen.


Besuch bei den Lamas

Anfang September war es wieder möglich einen kleinen Anlass im Freien durchzuführen.

An diesem strahlenden Spätsommersamstag besuchten wir die Lamas von Tanja Burkolter in Aetigkofen.
Nach einer kurzen Instruktion von Tanja konnten wir die Tiere in ihrem Zuhause kennenlernen.

Anschliessend wurden die Tiere bereitgemacht für ein kurzes Trekking rund um das Dorf. Der rund einstündige Rundgang war ein schöner Spaziergang – der hoffentlich auch den Lamas gefiel!

Wieder zurück auf dem Hof wurden wir von Tanja und Ernesto mit einem feinen Mittagessen überrascht.